DYWIDAG

 


             

Geschichte

 

       
Wilhelm Gustav Dyckerhoff (1805 - 1894)  

 

       
Eugen Dyckerhoff (1844-1924)


1865 gründeten Wilhelm Gustav Dyckerhoff und Heinrich Lang die Lang & Cie., Cementwaaren-Fabrik in Karlsruhe. Ein Jahr später tritt der Sohn von Wilhelm Gustav Dyckerhofff, Eugen Dyckerhoff, dem Unternehmen bei. Nach Eintritt von Gottlieb Widmann firmiert das Unternehmen ab 1869 als Dyckerhoff & Widmann KG. Ein Jahr später wird eine Zementwarenfabrik in Wiesbaden-Biebrich geründet. Bereits 1891 werden bereits erste Aufträge im Ausland übernommen und ausgeführt. 1907 erfolgt die Umfirmierung in eine Aktiengesellschaft und der Firmensitz wird nach Wiesbaden verlegt. 1935 erfolgt eine Stammsitzverlegung nach Berlin und weitere zwei Jahre später wird die AG wieder in eine KG umgewandelt. Nach 1945 siedelt sich die DYWIDAG in München an und wird 1970 wieder eine AG. 1972 veräußert SIEMENS die SIEMENS-BAUUNION GmbH an DYWIDAG , sieben Jahre später erfolgte die Gründung einer eigenständigen Gesellschaft, DSI DYWIDAG-SYSTEMS-INTERNATIONAL GmbH, zur weltweiten Vermarktung der DYWIDAG-Spannbetontechnik. 1991 wird die UNION-BAU AG übernommen und Schritt für Schritt in die DYWIDAG integriert. Im Jahr 2000 werden sämtliche Auslandsaktivitäten in der DYWIDAG International GmbH gebündelt. 1992 wird die DYWIDAG durch die WALTER-BAU AG übernommen und 2001 mit dieser zur WALTER-BAU AG vereinigt mit DYWIDAG fusioniert. Vier Jahre später brach das Walter-Imperium zusammen und wesentliche Teile, als DYWIDAG Holding GmbH, wurden vom Insolvenzverwalter an die österreichische STRABAG SE verkauft.

 

Bilder von Baustellen / Werken




Baustelle Kernkraftwerk Neckarwestheim / GKN 1 (1974)




Bau der Elstertalbrücke im Vogtland (1993)

ein Bild

 Bilder vom Bau des SIEMENS-Mikroelektronic-Center SIMEC (1994)

 




Unglück auf der U-Bahnbaustelle in München-Trudering (1994)

ein Bild


 Frauenkirche Dresden - Kellerbereich (1995)

ein Bild

 

Bau der Elbbrücke (B 101) in Meißen (1996/97)

ein Bild


ein Bild


ein Bild


ein Bild

 

ein Bild

 

Bilder vom Bau der Pirnaer Sachsenbrücke (1998)




 

Baustelle Institutsgebäude des AIP Potsdam (1999)

ein Bild

 

Sanierung des Bahnhofes Dresden-Neustadt (2000)

ein Bild

 

Betonwerk der DYWIDAG in Neuss (um 2001)

 

ein Bild

 
ein Bild

 

Baustelle Kongress-Center Dresden bei Hochwasser (2002)

 

ein Bild

 
ein Bild

 

Erneuerung der Eisenbahnbrücke / Marienbrücke (2003)

 Baustelle Voestalpine in Linz/Österreich (2007)






Baustelle Saadiyat-Brücke in Abu Dhabi / VAE (2008)






Kaufhausbaustelle in Innsbruck (2009)


 

DYWIDAG-Bautechnik und -geräte

ein Bild

 

Teil einer DYWIDAG-Aquaschutz-Analge

 

ein Bild



ein Bild

 
ein Bild

 

 Baucontainer der Marke ALHO

 

ein Bild

 

 Aussortierte Baustromverteiler

ein Bild

 

  Weserhütte HW 250 - eine Rarität

ein Bild

Fuchs F 110 (Baujahr 1983)



DEMAG H 55

ein Bild

Bagger von O&K (MH 5)



Ausgedienter Bagger



TDK von Liebherr (HC-Reihe)

ein Bild 

TDK von Liebherr (EC-Reihe)



Liebherr-Kran (K-Reihe)

 

Leuchtreklame












Demontage eines TDK vom Typ Liebherr 112 EC-H

ein Bild 

Ein LKW der DYWIDAG-Tochter SST beim Verladen


Lok O&K N5 in Neuss (2000)



Verpresspumpe (Baujahr 1990) mit Schriftzug der BS GmbH


 

Krankorb

 

Kippmulde



Betonkübel

 


DYWIDAG-Literatur

 

 
 

ein Bild

Anzeige (um 1915)

ein Bild

Bandförderung im Betonbau (1926)

ein Bild

Broschüre (um 1928)

ein Bild

System ZEISS-DYWIDAG (1931)

ein Bild

Broschüre vom Betonwerk Cossebaude bei Dresden (um 1937)

ein Bild

Betonbau-Broschüre (1937)



Werbung für Betonfertigteile (um1960)

ein Bild

Geschäftsbericht (ca. 1970)

ein Bild

50 Jahre SIEMENS-BAUUNION (ca. 1971) kurz vor der Übernahme

ein Bild

KKW Isar 2 (Bauzeit 1982 - 1988)

ein Bild

Firmenzeitschrift DYWIDAG-Report (1993)

ein Bild
 
 

Betriebsordnung im Format A 5 (um1994)

ein Bild
 
 

DYWIDAG-Report (Januar / 1995)

  

 

DYWIDAG-Formularwesen



Rechnung anno 1883

 

 

 DYWIDAG-Aktie (1970)

ein Bild

 

 

Lohnzettel (90er Jahre)

ein Bild

 

 

Abrechnungsbogen (90er Jahre)

ein Bild

 

 

Entgeltnachweis (90er Jahre)

 



DYWIDAG-Werbematerial

 

 

Gemälde - 75 Jahre NL Hamburg (1981)



Zeitungswerbung (1920)

ein Bild

Kugelschreiber mit DYWIDAG-Schriftzug


ein Bild

 

 

 

 

 

Telefonkarte



Telefonkarte der Dyckerhoff & Widmann S/T GmbH (1995)



Zollstock (80er Jahre)

Zollstock (90er Jahre)


 

 DYWIDAG-Fahne (2008)

ein Bild

 

 

Arbeitsbekleidung von Uvex (ab Mitte 90er Jahre)